royal beauty clinic

PLASTISCHE & ÄSTHETISCHE CHIRURGIE



Für eine Terminvereinbarung erreichen Sie uns telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr.
0032 123 954 24 oder
0032 477 759 435

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Für weitere Informationen senden Sie bitte eine E-Mail an brunodhondt8@gmail.com. Wir setzen uns dann kurzfristig mit Ihnen in Verbindung.

 

Beratungen in Deutschland


 Augenlidkorrektur

 

 



Herabhängende obere Augenlider sind nicht nur eine kosmetische Indikation für eine Augenlidkorrektur, sondern können auch aus medizinischer Sicht sinnvoll sein, wenn beispielsweise die Sicht behindert wird. In manchen Fällen beteiligen sich dann auch die Krankenkassen an den Kosten. Rein kosmetische Eingriffe – wie das Entfernen von Tränensäcken - werden von den Kassen zwar nicht mit getragen, bringen aber erfreuliche Ergebnisse.

 

Der Eingriff

Sowohl hängende Augenlider als auch Tränensäcke werden korrigiert, indem der Hautüberschusses und der Überschuss des Augenringmuskels entfernt werden. Das darunter liegende Fettgewebe wird entweder teilweise entfernt oder neu geordnet. Die Korrekturen um das Auge dauern etwa 1 bis 2 Stunden und werden zumeist ambulant durchgeführt. Im Allgemeinen kann die Augenlidkorrektur mit einer lokalen Anästhesie erfolgen, ggf. in Kombination mit einem Beruhigungsmittel.

 

Nach dem Eingriff

Nach dem Eingriff kann es vorübergehend zu einem strammen Gefühl der Augenlider kommen. Während der ersten 2 bis 3 Tage sollte man nicht lesen. Nach 7 bis 10 Tagen kann man wieder arbeiten, wenn es keine körperlich anstrengende Arbeit ist. Kontaktlinsen können nach 2 Wochen wieder getragen werden. Für 3 Wochen sollte man anstrengende Tätigkeiten und Alkohol meiden.

Die Augen sind in den ersten beiden Wochen sehr lichtempfindlich und tränen stärker. Auch ein brennendes oder trockenes Gefühl sowie Juckreiz können in dieser Phase auftreten.

 

Risiken 

Vorübergehend trübe oder doppelte Sicht  

Infektion, Nachblutung  

Schwellung der Augenwinkel  

Trockene Augen 

Auf der Haut können kleine, weiße Pünktchen entstehen.

Leichte Asymmetrie bei der Wundheilung und Vernarbung

Schwierigkeiten beim Schließen der Augen, besonders wenn Ober- und Unterlid gleichzeitig verändert wurden.

Die unteren Augenlider können sich nach unten ziehen (Ektropium), so dass eine zweite Operation erforderlich wird.

Blindheit (extrem selten, aber in der Weltliteratur beschrieben)
 

Dauerhaftigkeit des Ergebnisses

Das Ergebnis einer Augenlidkorrektur hält meistens einige Jahre, manchmal auch auf Dauer. An den oberen Augenlidern ist im Allgemeinen keine weitere Hautentfernung notwendig. Ein Augenbrauenlifting kann aber in manchen Fällen später noch sinnvoll sein.