royal beauty clinic

PLASTISCHE & ÄSTHETISCHE CHIRURGIE



Für eine Terminvereinbarung erreichen Sie uns telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr.
0032 123 954 24 oder
0032 477 759 435

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf:

Für weitere Informationen senden Sie bitte eine E-Mail an brunodhondt8@gmail.com. Wir setzen uns dann kurzfristig mit Ihnen in Verbindung.

 

Beratungen in Deutschland


Gesäßvergrößerung


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für viele Menschen liegen ästhetische Gründe vor, wenn sie sich für eine Gesäßvergrößerung entscheiden. Aber auch angeborene Defekte oder Missbildungen nach einer Operation können ein Gesäßimplantat wünschenswert machen.

Die angestrebte Gesäßgröße erreicht man durch Implantate, die sich sehr natürlich anfühlen. In einem Beratungsgespräch mit Dr. D’Hondt werden Ihre Wünsche besprochen und das Gesäß in seiner Funktionsweise untersucht.

 

Vor dem Eingriff

Vor der Gesäßvergrößerung ist eine gründliche Darmentleerung wichtig, damit nicht unmittelbar nach dem Eingriff ein Stuhlgang nötig ist. Um das Risiko einer Infektion zu minimieren, verschreiben wir Ihnen vor dem Eingriff ein Antibiotikum. Zusätzlich wird zu Beginn der OP intravenös ein Antibitikum verabreicht.

 

Der Eingriff

Der Eingriff für eine Gesäßvergrößerung findet unter Vollnarkose statt. Zwischen den Gesäßhälften wird ein Schnitt von ca. 8 cm angebracht. Die Implantate werden nach dem System des brasilianischen Arztes Dr. Gonzalez intramuskulär eingebracht. Die Narbe ist nach einiger Zeit kaum noch sichtbar.

 

Nach dem Eingriff

Durch eine sorgfältige Versorgung nach der Operation sollen die Schmerzen gelindert und die Erholungsphase optimiert werden. Für die ersten 24 Stunden nach dem Eingriff wird eine Redon-Drainage gelegt, damit sich kein zu großer Bluterguss bildet. Ab dem ersten Tag dürfen Sie sitzen und herumlaufen. Fürs Liegen empfehlen wir Rückenlage im Wechsel mit Seitenlage. Für die Rückenlage wird der Oberkörper etwas höher gelagert und Oberschenkel sowie unterer Rücken mit Kissen gepolstert. Von einer längeren Bauchlage raten wir ab, da hier die Gefahr einer Nervenschädigung durch Flüssigkeitsansammlung besteht.

Es werden Schmerzmittel und ggf. Präparate zur Muskelentspannung verschrieben. Für zwei Wochen wird ein Tape zwischen beiden Gesäßhälften angelegt, um zu viel Spannung auf die Wunde zu vermeiden. Nach 10 Tagen können Sie wieder Auto fahren. Das Gefühl im Gesäß ist für einige Wochen verändert. Dieses gibt sich aber mit der Zeit.

In den ersten 2 bis 3 Monate nach der Gesäßvergrößerung sollte man keine starken Gesäßmuskelübungen machen um eine Erweiterung der Implantathöhle zu vermeiden. Auf Tätigkeiten wie Fahrradfahren, Reiten, Bergsteigen und häufiges Treppensteigen sollte in dieser Zeit verzichtet werden. Viele Patienten finden es angenehm eine elastische Miederhose zu tragen. Nötig ist es aber nicht, da das Ergebnis dadurch nicht beeinflusst wird. Das Endergebnis ist nach etwa 3 Monaten erreicht.

 

Möchliche Komplikationen einer Gesäßvergrößerung

Komplikationen sind immer möglich, wenn man einen Fremdkörper einsetzt und können folgendermaßen zusammengefasst werden:

Implantatverschiebung

Sichtbar oder fühlbar werden des Implantats durch eine zu starke Kapselbildung

Füssigkeitsansammlung um das Implantat herum (kommt bei rauhwandigen Implantaten eher vor)

Schmerzen